§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) der Firma x-geek.de (Wiktor Waldemar Pukacz Emmerichstr 43. 02826 Goerlitz) (nachfolgend „Verkäufer“) gelten für alle Verkäufe, Lieferungen und Leistungen des Verkäufers an den Kunden über Software, die sich nicht auf einem körperlichen Datenträger befindet, nachfolgend „Software oder Produktschlüssel, Lizenzschlüssel“ genannt, die über den Online-Shop des Verkäufers www.x-geek.de abgeschlossen wird. Mit seiner Bestellung erkennt der Kunde die Gültigkeit und den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Der Einbeziehung von eigenen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 „Verbraucher“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu überwiegend nicht gewerblichen Zwecken abschließt und nicht selbständig tätig ist.

1.3 „Unternehmer“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann ein Angebot über ein in den Online-Shop des Verkäufers integriertes Online-Bestellformular abgeben. Nachdem der Kunde die ausgewählten Waren in einen virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellvorgang durchlaufen hat, gibt er durch Anklicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die im Warenkorb befindlichen Waren ab. Darüber hinaus kann der Kunde dem Verkäufer auch per Telefon, E-Mail oder Online-Kontaktformular ein Angebot unterbreiten.

2.3 Der Kunde kann seine Eingaben innerhalb des elektronischen Bestellvorgangs mit den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis der Button zum Beenden des Bestellvorgangs betätigt wird.

2.4 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen und die Zahlung des Kunden nach der Bestellung verlangen. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden nicht innerhalb der vorgenannten Frist an, gilt dies als Ablehnung des Angebots. Aufforderungen des Kunden zur Abgabe eines Angebots sind nicht rechtsverbindlich. Der Verkäufer kann ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail) abgeben, das der Kunde innerhalb von 5 Tagen annehmen kann. Nimmt der Kunde das Angebot des Verkäufers nicht innerhalb dieser Frist an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots.

2.5 Die Bearbeitung von Bestellungen und die Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail, in den meisten Fällen automatisch. Der Nutzer muss daher sicherstellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist, damit die vom Anbieter gesendeten E-Mails unter dieser Adresse empfangen werden können. Insbesondere beim Einsatz von SPAM-Filtern muss der Kunde sicherstellen, dass diese so konfiguriert sind, dass E-Mails des Verkäufers zugestellt werden können.

2.6 Die Vertragsbedingungen sind in deutscher Sprache verfügbar.

§ 3 Vertragsgegenstand

3.1 Der Kunde erhält die Software vom Anbieter ohne den Datenträger. Der Anbieter verschickt die Software per E-Mail.

3.2 Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden den Link und den Lizenzschlüssel für den Download der bestellten Software per E-Mail zuzusenden.

3.3 Der Kunde erwirbt kein geistiges Eigentum an der Software. Der Quellcode der Software ist nicht Teil der lizenzierten Software.

3.4 Der Verkäufer ist im Rahmen des Vertrages nicht verpflichtet, bei der Installation der Software Hilfestellung zu leisten. Die Unterstützung bei der Installation der Software durch den Verkäufer ist freiwillig. Jeder Kunde kann sich anhand der Anleitungen auf der Website des Verkäufers helfen lassen. (z.B.: https://x-geek.de/Installationsanleitungen, https://x-geek.tawk.help)

3.5 Sofern in der Produktbeschreibung des Verkäufers nicht anders angegeben, erhält der Käufer keine zusätzlichen Supportleistungen vom Verkäufer, wie z.B. Updates der gekauften Softwareversion (Upgrades) oder individuellen Anwendungssupport.

3.6 Der Verkäufer haftet nicht für falsch gewählte Software im Hinblick auf die Hardwareanforderungen des Herstellers. Der Kunde sollte die Hardware-Anforderungen vor dem Kauf lesen und sie mit der Hardware vergleichen, auf der er die Software installieren und aktivieren möchte.

§ 4 Liefer- und Versandbedingungen

Die Übertragung der Software erfolgt durch Zusendung eines Download-Links und des Lizenzschlüssels für die bestellte Software an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Zusätzlich zur E-Mail kann der Kunde die erworbenen Lizenzen unter „Meine Lizenzen“ auf der Seite „Mein Konto“ einsehen. (https://x-geek.de/mein-konto), und nach sofortiger Bezahlung auf der Seite, die den Eingang der Bestellung bestätigt. Im Falle einer PayPal-Zahlung sollte der Kunde nach der Zahlung auf die Schaltfläche „Zurück zur Händlerseite“ klicken, um den Lizenzschlüssel auf der Bestellbestätigungsseite zu erhalten.

§ 5 Widerrufsrecht

5.1 Kunden haben grundsätzlich das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

5.2 Weitere Informationen zum Widerrufsrecht finden Sie auf der Widerrufsseite des Verkäufers. (https://x-geek.de/widerrufsrecht)

§ 6 Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Alle Preise sind in Euro (€) angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

6.2 Die Zahlungsmöglichkeiten sind im Online-Shop des Händlers angegeben.

6.3 Ist mit dem Kunden Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsschluss fällig, es sei denn, die Parteien haben einen späteren Zahlungstermin vereinbart.

6.4  Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

6.5 Alle Zahlungsarten außer: PayPal, Banküberweisung erfolgen in Zusammenarbeit mit Stripe Payments Europe, Ltd. („Stripe“), an die der Lieferant seinen Zahlungsanspruch abtritt. Stripe Payments Europe, Ltd. übernimmt den Rechnungsbetrag vom jeweiligen Zahlungsverkehrskonto (z.B. amazon pay, google pay) oder von der Kreditkarte des Kunden. Im Falle einer Abtretung kann die Zahlung nur an Stripe Payments Europe, Ltd mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Die Belastung der Kreditkarte bzw. des Kontos erfolgt unmittelbar nach Absendung der Bestellung des Kunden im Online-Shop. Auch wenn eine Kreditkarte oder eine Konto-Zahlungsmethode gewählt wird, um die Zahlung über Stripe Payments Europe, Ltd zu senden, bleibt der Anbieter für allgemeine Kundenanfragen bezüglich der Zahlung verantwortlich, z.B.: Zahlungsfristen, Reklamationen, Stornierungserklärungen und Mailings oder Gutschriften. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Stripe Payments Europe können unter https://stripe.com/de/legal eingesehen werden.

§ 7 Einräumung von Nutzungsrechten

7.1 Soweit sich aus der Beschreibung der Inhalte des Online-Shops des Verkäufers nichts anderes ergibt, räumt der Verkäufer dem Käufer das Recht ein, die Software für private und gewerbliche Zwecke zeitlich unbegrenzt zu nutzen.

7.2 Die Weitergabe der Software an Dritte, einschließlich der Anfertigung von Kopien zu Gunsten Dritter, ist nicht gestattet.

7.3 Will der Kunde die Nutzungsrechte an der Software auf einen Dritten übertragen, so hat er dem Dritten seine vertraglichen Verpflichtungen aufzuerlegen. Die Nutzungsrechte des Erwerbers erlöschen mit der Übertragung. Alle vorhandenen Kopien der Software müssen gelöscht werden.

7.4 Die Rechtseinräumung wird erst wirksam, wenn der Kunde die fällige Zahlung vollständig geleistet hat.

7.5 Soweit dies nach § 69c Nr. 2 UrhG gesetzlich zulässig ist, ist der Auftraggeber zu Änderungen, Erweiterungen und sonstigen Modifikationen berechtigt.

§ 8 Pflichten des Kunden

8.1 Der Kunde muss die Anweisungen des Verkäufers zur Installation und Nutzung der Software befolgen.

8.2 Der Kunde ist verpflichtet, die Software sicher aufzubewahren, um einen unbefugten Zugriff zu verhindern.

§ 9 Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§ 10 Anwendbares Recht

10.1 Bestellt der Kunde als Kaufmann, als juristische Person des öffentlichen Rechts oder als öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist der Sitz des Verkäufers Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand.

10.2 Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Gebietes der Bundesrepublik Deutschland, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz des Verkäufers.

10.3 Wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. In den vorgenannten Fällen ist der Verkäufer jedoch in jedem Fall berechtigt, vor dem Gericht am Sitz des Kunden zu klagen.

§ 11 Streitbeilegungsverfahren

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.